Diana, Steffi, Thomas und Marc-Philipp sind Absolventen einer privaten Wirtschaftshochschule, sogenannte “High Potentials”. Mit vierundzwanzig Jahren sind sie wesentlich jünger als durchschnittliche Studienabgänger, wissen jedoch seit ihrer Kindheit, was Ehrgeiz und Disziplin bedeuten - und sehr genau, was sie wollen: Einen Job in einer der weltweit führenden Unternehmensberatungen.
Wer sich innerhalb des extrem selektiven Rekrutierungsverfahren behaupten kann, dem winken Anfangsgehälter um die 60.000 Euro, ein Firmenwagen, Handy, Laptop, zahlreiche Dienstreisen und diverse Zusatzleistungen - vor allem jedoch: Die Zugehörigkeit zu einem der global operierenden Konzerne, die sich selbst als 'große Familie' verstehen. 
Doch ein Bekenntnis zur Leistungsgesellschaft und der weitgehende Verzicht auf ein Privatleben sind noch keine Garantie für eine Karriere in dieser Branche. Wer wirklich weiterkommen will, muss das Motto “grow or go” zu seiner Lebensphilosophie machen und permanent die Fähigkeit zur unbedingten Selbstkritik beweisen. Wer das als Einschränkung oder gar Bedrohung empfindet, ist hier falsch, denn: “Stillstand ist Rückschritt”.

 

Info

Kino-Dokumentarfilm
Deutschland 2003

Länge: 95 Min
Format: Mini-35mm 

Regie: Marc Bauder
Buch: Marc Bauder und Dörte Franke 
Bildgestaltung: Börres Weiffenbach 
Montage: Rune Schweitzer 
Musik: B. Fleischmann 
Ton: Mario Köhler, Rainer Schwarte 
Mischung: Lars Ginzel
Bildbearbeitung/Titel: Till Beckmann 
Produzent: Marc Bauder 
Redaktion ZDF: Burkhard Althoff 

Eine Produktion von bauderfilm in Ko-Produktion mit ZDF - Das kleine Fernsehspiel

 

Preise

Nominierung Grimme Preis Spezial, 2004

 

Festivals

Weltpremiere DOK Leipzig 2003
23. Istanbul International Film Festival 2004 
Crossing Europe 2004 
Sehsüchte Berlin/Potsdam 2000
Etnofilm Cadca, Slowakei 2004
Int. Film Festival AFO, Tschechien 2004 
dokumentArt Neubrandenburg 2004 

 


Film-Stills